Aktuelles   |   Anmeldung   |   Formulare   |   Impressum   |   Kontakt   |   Intranet   |   Suche

Staatliche Wirtschaftsschule Coburg
Schulstraße 7
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5500
Fax 09561 89-5509
sekretariat@ws.coburg.de

IBAN: DE75 7835 0000 0000 3101 85

SWIFT-BIC: BYLADEM1COB

Schulhaus

Einweihung unserer TT-Platte

Als die Sonne heuer erstmals so richtig hervorblinzelte und die Mitarbeiter der Stadt Coburg das 1,5 Tonnen schwere Beton-Ungetüm auf den WS-Pausenhof gehievt hatten, war es endlich soweit: Unsere Wirtschaftsschule erhielt am 14. April diesen Jahres die lang ersehnte Outdoor-Tischtennisplatte! Aus diesem Grunde lud Rektorin Frau Borcherding zu einer kleinen Einweihungsfeier auf das Spielplatzgelände. Vor zahlreichen Schülern und dem anwesenden Lehrerkollegium betonte sie in ihrer kurzen Ansprache, dass diese nützliche Investition allein aus Schulmitteln bestritten wurde und unsere Schüler damit ihre „eigene“ Tischtennisplatte haben, um sich in der Pause auch sportlich sinnvoll zu betätigen. Als motivierendes Schmankerl gab es dann noch zwei Schüler-Lehrer Duelle vor einer begeisterten Zuschauerkulisse, wo der WS-Ranglistenerste Konstantin Escher trotz lautstarker „Konsti, Konsti“- Rufe die klare Überlegenheit von „Altmeister“ Herrn Müller noch anerkennen musste. Im anschließenden Mixed zwischen dem stärksten Schülerpaar Johanna Wölfert / Tim Bauersachs und dem Lehrerduo Frau Hundt mit Sportlehrer Peter Gutwasser einigte man sich nach Satzausgleich friedlich auf ein Remis. Ebenso wie es bei der ganzen Aktion keinen Verlierer gibt, werden schließlich alle von der tollen Neuanschaffung profitieren.

Peter Gutwasser


Schulhaus als Adventskalender

Unsere Schule erstrahlte erstmals als ein überdimensionaler Adventskalender.

Da das Gebäude zur Straßenseite genau 24 Fenster hat, bietet es sich regelrecht zu diesem Zweck an. Die Schüler der 7. Klassen haben bereits auf den Kennenlerntagen begonnen, die weihnachtlichen Fensterbilder zu gestalten. Im Kunstunterricht hat dann Frau Abeldt zusammen mit allen Schülern die Idee perfektioniert, weitere Bilder erstellt, die notwendigen Zahlen gestaltet und alles an den Fenstern angebracht.

Auch die Anwohner zeigten sich vom außergewöhnlichen Anblick unserer Schule begeistert.


Projekt an der Wirtschaftsschule: „Neue Farbe für unsere Klasse“

Am 19. November 2015 durften die Achtklässler der Staatlichen Wirtschaftsschule Coburg ihren eigenen und einen weiteren Klassenraum neu streichen.

Das Besondere daran: Die Aktion war nicht nur eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag sondern ließ sich im Zusammenhang mit der Umsetzung des neuen, kompetenzorientierten Lehrplans im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle auch noch perfekt in das Thema Eine Veranstaltung erfolgreich planen und durchführen integrieren. Selbstverständlich war hierzu die Unterstützung von „Profis“ nötig. Jens Beland, selbst ehemaliger Schüler der  Staatlichen Wirtschaftsschule Coburg und Kreishandwerksmeister für Coburg erklärte sich spontan zur Mitarbeit bereit.

Unter Anleitung zweier Malermeister der Beland GmbH erlebten 28 Schüler einen Handwerkertag hautnah. In zwei Schichten wurde fleißig geschmirgelt, abgesprüht, Farbe gerührt, gemalt, geschnitten, gestrichen, gerollt, getrocknet und gesäubert. Unsere Nachwuchshandwerker durften sich in allen Tätigkeiten und auch ganz oben auf der Leiter ausprobieren. Dabei lernten Schüler und zuschauende Lehrer, wie man das „Mäusle“ richtig einsetzt, gerade Linien mit einer „Schnippschnur“ an der Wand anbringt und was Luftanhalten mit einem geraden Pinselstrich zu tun hat.  

Alle Schüler arbeiteten mit großem Engagement an ihren Klassenzimmern, und einige entdeckten sogar verborgene Talente, die sie in einem Malerpraktikum weiter erproben möchten. Am Ende des Tages strahlten alle Wände in frischer Farbe und die Malermeister ergänzten nur noch Kleinigkeiten, um die Räume fast wie neu aussehen zu lassen. Die Einweihung ist für den Tag des Nikolausbasars geplant, aber natürlich macht in den selbstgestalteten Räumen der Unterricht auch vorher schon viel Spaß!

Christiane Weber


"News" aus der EDV

Seit kurzem sind die Klassenzimmer der Klassen 8a, 8b, 9a und 9b technisch topaktuell ausgestattet. Neben Laptop, Beamer, Leinwand, Funkmaus und Drucker stehen für eine zeitgemäße Präsentation jetzt auch Dokumentenkameras (ELMOS) zur Verfügung. Diese neuen Geräte sind wesentlich flexibler einsetzbar als die bisher verwendeten Overhead-Projektoren und ermöglichen somit modere Technik für den interaktiven Unterricht.

Für den Pavillon wurden neben den bereits vorhandenen 18 Laptops weitere 12 Laptops

angeschafft um problemlos Präsentationen oder spontane Internetrecherchen in den Unterricht mit einbeziehen zu können. Weitere Neuerungen sind schon in Planung.
Außerdem wurden im Text- und Datenverarbeitungsraum zwei neue leistungsstärkere Drucker installiert.

Silke Reißenweber


Erneutes EDV-Update

Zum neuen Schuljahr 2013/14 wurde der Textverarbeitungsraum mit 24 neuen Schülerarbeitsplätzen und einem Lehrerarbeitsplatz ausgestattet. Gleichzeitig erfolgte sowohl im Datenverarbeitungs- als auch im Textverarbeitungsraum eine Umstellung des Betriebssystems auf Windows 7.

Um Unterricht nach „neuestem Stand“ zu ermöglichen, wurde ebenfalls eine neue Phonoanlage mit Komplettausstattung (Fußpedale, Kopfhörer und entsprechender Software) installiert.

Es kann also wieder fleißig gearbeitet werden.

Silke Reißenweber


Unser "kleines" Schulhaus


EDV-Update

Zum Schuljahr 2011/12 wurden der Datenverarbeitungsraum und der Textverarbeitungsraum computertechnisch auf den neuesten Stand gebracht.

So wurden im Datenverarbeitungsraum 24 neue PCs installiert und die 20 vorhandenen Computer im Textverarbeitungsraum technisch aufgerüstet.

In der Übungsfirma erfolgte der Austausch aller Altgeräte durch leistungsfähigere Clients. Außerdem wurden zwei zusätzliche Computer angeschafft und ein neuer Server installiert. Durch die Umstellung der verwendeten Anwendersoftware Sage Classic Line auf die neueste Version 2012 kann mit aktuellster Software gearbeitet werden. Durch die Aufrüstung der beiden ÜfA-Räume können diese nun auch effektiver für die Finanzbuchhaltung genutzt werden.

Die sich häufig im Einsatz befindlichen 15 Laptops im Pavillon sind durch die Neuanschaffung eines eigenen Druckers sowie eines Beamers und von Lautsprechern noch flexibler einsetzbar.

Die Laptops erfreuen sich großer Beliebtheit und werden von vielen Klassen in den unterschiedlichsten Schulfächern genutzt. So lassen sich beispielsweise Gruppenarbeiten im Klassenzimmer mit multimedialer Unterstützung durchführen und die Ergebnisse können direkt im Anschluss zeitgemäß über den Beamer präsentiert werden. Die Laptops eignen sich auch hervorragend für eine spontane Internetrecherche zu einem aktuellen Thema oder die Nutzung im Rahmen des Projektfaches (Bewerbertraining) für die Erstellung von Bewerbungsmappen.
Vorteilhaft ist auch, dass die Daten direkt auf dem Schulserver gespeichert werden und später zur weiteren Ver-arbeitung von allen PCs und Laptops im Schulgebäude genutzt werden können.

Darüber hinaus verfügen alle installierten Geräte über aktuelle MS-Office-Software, so dass beispielsweise für einen fächerübergreifenden Unterricht beste Voraussetzungen geschaffen wurden.

Silke Reißenweber